default_mobilelogo
 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

 

Jede einzelne Honigbiene verfügt über komplexe biologische Fähigkeiten und Funktionen, um die vielfältigen Aufgaben während ihres kurzen Arbeitslebens erfüllen zu können.
Sommerbienen leben von März/April bis August/September und werden ca. 30 Tage alt.

Nach dem Schlüpfen sind sie einige Tage als Putzbienen tätig, dabei putzen sie zuerst die eigene Zelle aus der sie geschlüpft sind. Als Ammenbienen übernehmen sie dann bis zum 10. Lebenstag die Betreuung und Fütterung der Königin und der Larven. Dann sind sie Baubienen oder Wächterbienen und in ihrer 2. Lebenshälfte erkunden sie als Flugbienen Trachtquellen und tragen als Sammelbienen Nektar oder Blütenpollen ein. Nach 30 Tagen sind sie abgearbeitet und kehren nach einem Flug nicht zurück.